Teilnahmebedingungen

Alles was Sie über die Glücksgemeinschaft wissen müssen auf einen Blick

Allgemeine Teilnahmebedingungen

Präambel
Glücksgemeinschaft ist ein Produkt der Second Service GmbH,Pestalozzistr. 11,38114 Braunschweig, (im Folgenden: „Glücksgemeinschaft“ genannt). Glücksgemeinschaft vermittelt die Teilnahme an Spielgemeinschaften (im Folgenden als „Spielgemeinschaft“ bezeichnet), über die der jeweilige Teilnehmer anonym an verschiedenen, von Dritten veranstalteten Gewinnspielen, Call-In Shows und/oder Gewinnspieleintragungsdiensten (im Folgenden insgesamt als „Gewinnspiele“ bezeichnet) teilnimmt. Die nachfolgenden Teilnahmebedingungen regeln sowohl das Verhältnis der Teilnehmer zu Glücksgemeinschaft als auch ihr Verhältnis untereinander.


§ 1 Teilnahmevoraussetzungen
Ein Vertragsschluss mit Glücksgemeinschaft und die Teilnahme an den von Glücksgemeinschaft organisierten Spielgemeinschaften setzen voraus, dass der Teilnehmer das 18. Lebensjahr vollendet und seinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat. Darüber hinaus muss er über ein in Deutschland geführtes Bankkonto verfügen.


§ 2 Vertragsschluss
(1) Die Teilnahme an einer Spielgemeinschaft und die Vermittlung der Teilnahme an den Gewinnspielen erfolgt auf der Grundlage eines mit Glücksgemeinschaft geschlossenen Geschäftsbesorgungsvertrages. Mit dem Ausfüllen des Webformulars auf der Website von Glücksgemeinschaft fordert der Teilnehmer zunächst weitere Informationen an, die ihm regelmäßig im Rahmen eines persönlichen Telefonats mitgeteilt werden. Mit Ausfüllen des Webformulars willigt der Teilnehmer darin ein, von Glücksgemeinschaft zum Zwecke einer weiteren Information über das Produkt „Glücksgemeinschaft“ und für einen etwaigen Vertragsschluss angerufen zu werden. Mit dem Ausfüllen des Webformulars willigt der Teilnehmer ein, dass der Veranstalter, dessen Partner und Sponsoren ihn telefonisch, per E-Mail, per SMS, per Post über interessante Angebote aus dem jeweiligen Geschäftsbereich informieren. Das Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden. Ein Vertrag über die Teilnahme kommt durch die Produktbestellung des Teilnehmers, die ggf. im Rahmen des Telefonats erfolgt, und die Teilnahmebestätigung durch Glücksgemeinschaft zustande.
(2) Der Teilnehmer ist verpflichtet, bei der Produktbestellung sämtliche erforderlichen Daten, insbesondere seinen Namen, seine Adresse, seine E-Mail-Adresse sowie die ggf. für einen vereinbarten Bankeinzug notwendigen Informationen, vollständig und richtig anzugeben. Der Teilnehmer ist verpflichtet, Glücksgemeinschaft jede Änderung seiner personenbezogenen Daten, insbesondere seines Namens, seiner Bankverbindung oder seiner Adresse unaufgefordert und unverzüglich schriftlich mitzuteilen.


§ 3 Widerrufsrecht
Dem Teilnehmer steht hinsichtlich seiner auf den Vertragsschluss gerichteten Willenserklärung ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über das Glücksgemeinschaft wie folgt belehrt:

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Glücksgemeinschaft
Second Service GmbH
Pestalozzistr. 11
38114 Braunschweig

Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung



§ 4 Spielgemeinschaften / Teilnahmeentgelt
(1) Eine Glücksgemeinschaft Spielgemeinschaft ist eine Gewinngemeinschaft in Form einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts, die dem Teilnehmer die anonyme Teilnahme an einer großen Anzahl an Gewinnspielen ermöglicht.
(2) Eine Spielgemeinschaft besteht aus max. 22 ganzen Anteilen. Für einen Beitrag in Höhe von 8,97 EUR pro Woche erwirbt der Teilnehmer einen ganzen Anteil. Die von dem Teilnehmer zu zahlenden Teilnahmeentgelte werden monatlich im Voraus zur Zahlung fällig und abgerechnet. Dabei wird mit 4,3482 Wochen je Kalendermonat gerechnet, so dass das Teilnahmeentgelt 39,00 EUR pro Monat beträgt.
(3) Für den Fall, dass Anteile an einer Spielgemeinschaft ganz oder teilweise nicht an Teilnehmer vergeben werden können, ist Glücksgemeinschaft berechtigt, Anteile an der Gemeinschaft selbst zu übernehmen.
(4) Eine Spielgemeinschaft wird jeweils nur für einen Teilnahmezeitraum von einem Kalendermonat gebildet und nach dessen Ablauf aufgelöst. Für anschließende weitere Teilnahmezeiträume werden jeweils neue Spielgemeinschaften gebildet.
(5) Der Teilnehmer bevollmächtigt Glücksgemeinschaft, in seinem Namen alle Erklärungen abzugeben, die zur Bildung einer Spielgemeinschaft unter Beteiligung des Teilnehmers erforderlich sind.


§ 5 Art und Umfang der Leistung
(1) Glücksgemeinschaft stellt sicher, dass die Spielgemeinschaft, der der Teilnehmer angehört, mindestens bei der Anzahl an Gewinnspielen pro Jahr teilnimmt, die in der dem Vertrag zugrundeliegenden Leistungsbeschreibung angegeben ist. Verlangt das jeweilige Gewinnspiel die Lösung einer Aufgabe, wird diese gelöst und das Ergebnis bei der Eintragung der Spielgemeinschaft angegeben.
(2) Teilnehmer an den Gewinnspielen ist jeweils die Spilegemeinschaft, der der Teilnehmer angehört, und nicht der Teilnehmer selbst. Da die Teilnahme an den Gewinnspielen ausschließlich über die Spielgemeinschaft erfolgt, bleibt der Teilnehmer völlig anonym. Es werden keine personenbezogenen Daten des Teilnehmers an Gewinnspielveranstalter übermittelt.
(3) Die Auswahl der Gewinnspiele, an denen die Spielgemeinschaft teilnimmt, obliegt allein Glücksgemeinschaft. Sofern nichts anderes vereinbart ist, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf die Teilnahme seiner Spielgemeinschaft an einem bestimmten Gewinnspiel. Der Vertragsschluss zwischen Glücksgemeinschaft und dem Teilnehmer garantiert weder das Zustandekommen eines Spielvertrages mit einem Gewinnspielveranstalter noch eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels einschließlich der Gewinnausschüttung durch den Gewinnspielveranstalter.
(4) Für die Teilnahme an den Gewinnspielen und das Zustandekommen eines entsprechenden Spielvertrages gelten ausschließlich die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Gewinnspielveranstalters. Glücksgemeinschaft handelt lediglich als Vermittler zwischen der Spielgemeinschaft und dem jeweiligen Gewinnspielveranstalter. Spielverträge kommen unmittelbar zwischen der Spielgemeinschaft und dem Gewinnspielveranstalter zustande. Der Teilnehmer bevollmächtigt Glücksgemeinschaft, gegenüber Dritten im Namen der Spielgemeinschaft, der der Teilnehmer jeweils angehört, alle Erklärungen abzugeben, die erforderlich sind, um eine Teilnahme der Spielgemeinschaft an den Gewinnspielen unter Anerkennung der jeweils geltenden Teilnahmebedingungen zu ermöglichen.


§ 6 Gewinnermittlung / Abrechnung
(1) Die von einer Spielgemeinschaft im Teilnahmezeitraum erzielten Gewinne werden zu 100% an die Mitglieder der jeweiligen Spielgemeinschaft gemäß ihren Anteilen verteilt.
(2) Gewinnanteile werden ausschließlich als Geldbeträge ausgekehrt. Gewinnt eine Spielgemeinschaft Sachpreise, so werden diese veräußert und der erzielte Veräußerungserlös der Spielgemeinschaft gutgeschrieben. Der Teilnehmer beauftragt zu diesem Zweck Glücksgemeinschaft, von seiner Spielgemeinschaft erzielte Sachgewinne zu veräußern. Die Veräußerung erfolgt – sofern möglich – durch Versteigerung des Sachgewinns über die Auktionsplattform ebay.
(3) Der Teilnehmer erwirbt einen Anspruch auf seinen Anteil am Gesamtgewinn der Spielgemeinschaft nur, wenn der von ihm geschuldete Monatsbeitrag rechtzeitig und vollständig vor Beginn des jeweiligen Teilnahmezeitraums gezahlt wurde.
(4) Der Teilnehmer erhält monatlich von Glücksgemeinschaft eine Abrechnung über die erzielten Gewinne für den jeweiligen Vormonat. Die Abrechnung beinhaltet auch Angaben zur Höhe des persönlichen Gewinnanspruches des Teilnehmers.
(5) Der dem Teilnehmer zustehende Anteil am Gewinn der Spielgemeinschaft wird auf das Glücksgemeinschaft benannte Bankkonto des Teilnehmers überwiesen oder – sofern schriftlich beantragt – durch Übersendung eines Verrechnungsschecks an die Glücksgemeinschaft mitgeteilte Anschrift ausgezahlt, wenn das Gewinnguthaben einen Betrag von 5,00 € übersteigt.
(6) Eine Abrechnung gilt als anerkannt, wenn nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Abrechnung beim Teilnehmer hiergegen schriftlich Einwendungen erhoben werden. Für den Nachweis der Fristwahrung ist das Datum des Poststempels des Schreibens, mit dem Einwendungen erhoben werden, maßgebend. Glücksgemeinschaft weist den Teilnehmer mit jeder Abrechnung darauf hin, dass die Abrechnung als anerkannt gilt, sofern nicht innerhalb der Zweiwochenfrist schriftlich Einwendungen erhoben werden.
(7) Glücksgemeinschaft ist dazu berechtigt aber nicht dazu verpflichtet, ein etwaiges Guthaben des Teilnehmers mit von ihm geschuldeten Teilnahmeentgelten zu verrechnen.


§ 7 Beginn und Dauer der Teilnahme / Kündigung
(1) Die Teilnahme beginnt erstmalig mit dem 1. des Kalendermonats, der auf den Vertragsschluss und den Monat folgt und in dem der Teilnehmer das fällige Teilnahmeentgelt für den ersten Monat vollständig gezahlt hat.
(2) Die Mindestdauer der Teilnahme beträgt 1 Kalendermonat und verlängert sich jeweils um einen weiteren Kalendermonat, wenn nicht durch den Teilnehmer bis zum 13. des laufenden Monats gekündigt wird.
(3) Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt für Glücksgemeinschaft insbesondere vor, wenn im Falle eines vereinbarten Lastschrifteinzugs die Abbuchung der Teilnahmeentgelte im Lastschrifteinzugsverfahren nicht sichergestellt ist oder eine Rücklastschrift erfolgt ist. Kündigt Glücksgemeinschaft fristlos aufgrund einer vom Teilnehmer veranlassten Rücklastschrift oder weil die Lastschrift aufgrund einer vom Teilnehmer verschuldeten Unterdeckung seines Kontos scheitert, kann Glücksgemeinschaft vom Teilnehmer Schadensersatz in Höhe der Teilnahmeentgelte für einen vollen Monat verlangen. Dem Teilnehmer bleibt es nachgelassen, nachzuweisen, dass der Glücksgemeinschaft entstandene Schaden geringer ist. Gewinnberechtigungen erwirbt der Teilnehmer durch den Ausgleich des Schadensersatzanspruchs nicht.
(4) Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Die Anschrift lautet:
Glücksgemeinschaft
Second Service GmbH
Pestalozzistr. 11
38114 Braunschweig


§ 8 Haftung
Glücksgemeinschaft haftet unabhängig vom Rechtsgrund der Haftung nur für Schäden oder vergebliche Aufwendungen des Teilnehmers, die auf einer Verletzung solcher Vertragspflichten beruhen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Diese Beschränkung gilt nicht, soweit der Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde, für Schäden, die aufgrund der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit einer Person eingetreten sind oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist, sowie im Falle der Übernahme einer Garantie.


§ 9 Spielgeheimnis / Datenschutz
(1) Die Namen der Teilnehmer werden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen geheim gehalten. Die Teilnahme an den Gewinnspielen erfolgt ausschließlich über die Spielgemeinschaft und damit in anonymisierter Form.
(2) Alle Glücksgemeinschaft mitgeteilten personenbezogenen Daten des Teilnehmers werden nur zum Zweck der Vertragsdurchführung erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt und insbesondere nicht an Gewinnspielveranstalter herausgegeben.


§ 10 Rechtswahl
Auf den Vertrag zwischen Glücksgemeinschaft und dem Teilnehmer findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

Stand: 08. Februar 2012